SAS Combat Simulator logo

CODEMASTERS £4.99 * Joystick or Keyboard

No bombing embassies here - it's pure shoot-em-up in the Commando mould. You control the SAS chappie and have to bomb and blast your way through four stages of enemy territory.

Each stage is made up of two sections: the first is the Commando bit where the action's viewed from above and the second section is more of a beat-em-up which is viewed from the side. Extra weapons such as rapid fire are collected when you run your man over symbols, and all extras are lost when you lose a life.

Tough, well put together but terribly dull. There are loads of better games of this genre about, but for less than a fiver it'll keep you playing for a while.



Auf Rambos Spuren...

SAS Combat Simulator logo

Man sollte eigentlich meinen, die Billig-Metzelspiele im Stil von "Operation Blutrausch" würden langsam aus der Mode kommen, aber den Jungs von Codemasters hat das anscheinend noch keiner gesagt...

Die Story ist bei Games dieser Art eh völlig unwichtig, es geht praktisch nur um eins: Ballern, Metzeln, Töten! Und das wurde nicht einmal besonders originell verpackt, die Macher von SAS haben sich recht großzügig bei diversen anderen Kriegsspielen bedient.

Das Wechseln des Scrollings in den Leveln kennt man bereits von "Dogs of War", und auch sonst sind die Parallelen zu den Vorgängerspielen unübersehbar: Für Feinde aus Fleisch und Blut hat man eine MG, für größere Objekte stehen Granaten zur Verfügung.

Die Extra-Spender (sinnigerweise große Codemasters-Logos) halten Jeeps, Schnellfeuergewehre, Zusatz-Leben etc. bereit.

Die Grafik ist für Amiga Verhältnisse dürftig, der Sound kaum besser; nach der passablen Titelmusik gibt es bloß noch ziemlich unrealistische Geräusche - selbst die obligatorischen Todesschreie überzeugen höchstens Schwerhörige.

Die einzelnen Level unterscheiden sich grafisch nur geringfügig, dafür steigt der Schwierigkeitsgrad steil an: ab Level sechs (Halbzeit) wird das Game zur Expertensache!

Die Steuerung hat man bis auf einige Patzer ganz ordentlich hingekriegt, an bestimmten Stellen (Messerstecherei) ist sie aber reine Glückssache.

SAS ist bestimmt kein überragendes Spiel, davon zeugen auch etliche Programmierfehler (in Level 3 schwimmen die Krokodile durch's Land!), aber für 20,- DM rutscht es halt gerade noch so durch... (mm)