Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Söldner

Neue Spiele braucht das Land – aber nicht nur neu sollen sie sein, sondern möglichst auch noch billig und gut! Also, preisgünstig sind sie schonmal, die drei Erstlinge (Atomania, Spuk & Söldner) aus Markt & Techniks frisch gegründetet Gamebench-Reihe.
Keine Frage, 49 Märker pro Spiel sind sicher nicht zuviel verlangt. Es sei denn, die Teile wären Müll? Na, sagen wir es mal so: Wir haben schon teurere Games gesehen, die schlechter waren – wir haben auch schon eine ganze Menge besserer gesehen...

Söldner Tja, vielleicht kommen jetzt wenigstens die Militärstrategen auf ihre Kosten? Vielleicht aber auch nicht, denn zwar können sich zwei Könige und eine variable Anzahl Ritter auf insgesamt großformatigen und recht hübschen Landkarten komplexe Grübelduelle liefern, es gibt einen Editor für weitere "Sandkästen", und gelegentlich auftauchende Sonderereignisse (Barbaren oder Gevatter Tod), doch auch hier fehlt das "Aber" leider nicht.

Großes Aber: Ihr braucht schon einen Kumpel, denn Computergegner sind nicht dabei! Mittleres Aber: Die Mischsteuerung aus Maus und Stick ist etwas umständlich, und die Menüleiste funktioniert sehr unwillig. Kleines Aber: Null Sound. Also nochmal schade. Kurz und gut, viel "Schade" für's Geld – oder doch schade ums Geld? (jn)

Amiga Joker, September 1992, p.100

SÖLDNER
(MARKT UND TECHNIK)
STRATEGIE

31%

"SPARSAM"
Amiga Joker
GRAFIK
ANIMATION
MUSIK
SOUND-FX
HANDHABUNG
DAUERSPAß
44%
17%
-  
-  
32%
30%
FÜR GEÜBTE
PREIS DM 49,-
SPEICHERBEDARF
DISKS/ZWEITFLOPPY
HD-INSTALLATION
SPEICHERBAR
DEUTSCH
512 KB
1/NEIN
JA
SPIELSTÄNDE
KOMPLETT