Limes & Napoleon logo

Und wieder einmal hat ein Spiel den langen Weg vom guten Alten C64 hin zu unserer "Freundin" gefunden...

Wenden wird uns zuerst der sechsseitigen deutschen Anleitung zu: Hier erfahren wir, daß es sich bei dem Game um einen Roboter-Wettkampf im Kalifornien des Jahres 2502 handelt. Also von alleine wäre ich da nicht drauf gekommen – was sich so auf dem (horizontal) zweigeteilten Screen tummelt, sah mir eher nach ostfriesischen Blech-Ottifanten aus!

Spielziel ist es, den Glitstar (ein kleines sternförmiges Sprite) "einzurüsseln" und an gekennzeichneten Toren wieder "auszurüsseln". Dies sollte der zweite Spieler (Mensch/Amiga) durch Zusammenrollen und anschließendes Umstoßen des Gegner tunlichst verhindern.

Daneben treibt noch "Bufo", ein fehl-konstruierter Roboter, sein Unwesen, und um die Verwirrung vollkommen zu machen, kann man den eigenen Schrotthaufen in brenzligen Situationen auch in einen Ersatzkörper teleportieren...

In einem Menü lassen sich die ersten beiden Level (von insgesamt zehn), Spielzeit, Anzahl der Spieler (einer/zwei) und die Musikbegleitung (drei verschiedene Musiken) auswählen. Die Grafik ist nicht besonders aufregende, immerhin wird ruckelfreies Scrolling geboten.

An die Steuerung muß man sich auch erstmal gewöhnen – am besten hat mir bei dem Ganzen eigentlich der Sound gefallen! Mit einem Wort: hausbackene Durchschnittskost, aber recht viel mehr kann man zu dem günstigen Preis wohl nicht erwarten! (Stephan Rock)