Horror Zombies from the Crypt logo

MILLENNIUM £24.99 * Joystick


COUNT YORE BLESSINGS
Horror Zombies from the Crypt
  1. Skulls collected.
  2. Keys (for doors) collected.
  3. Score
  4. Weapon being used.
  5. Timer for special item.
  6. Keys (for treasure chests) collected.
  7. Lives remaining.
  1. Tip-toe boots.
  2. Crawl.
  3. Zombie disguise potion.
  4. Crucifixes.

Horror Zombies from the Crypt logo

Computerspiele der Marke Blut & Horror sind schwer im Kommen - "Elvira" war anscheinend nur die Spitze des Grabhügels. Auch bei Millennium hat man jetzt ein paar Zombies ausgebuddelt...

Ein Actionadventure der Gänsehaut-Klasse soll es sein, und das sehenswerte Intro ist auch ganz danach: Gräber öffnen sich, Schreie gellen durch die Nacht, die Untoten sind wieder unterwegs.

Alsdann darf man sich sechs (umfangreiche) Level lang gegen Hororwesen aller Art zur Wehr setzen, angefangen vom gemeinen Zombie bis hin zur blaublütigen Fledermaus. Da heißt es, kühlen Kopf zu bewahren, solange man ihn noch aufhat, denn so nebenbei wollen auch noch alle möglichen Gegenstände (Waffen, Schätze usw.) gefunden und aufgesammelt werden.

Und wie bei einem richtig schön schlechten Horrorfilm gibt's auch hier jede Menge Geheimtüren, morsche Bodendielen oder offenen Kamine, die sich plötzlich drehen.

Sound und Grafik geben sich angemessen schaurig, auch wenn die meisten der herumwandelnden Kreaturen eher häßlich als furcht-einflößend sind. Dafür ist das Scrolling überzeugend, und die Todes-Animation der Spielfigur hat sich sogar den goldenen BPS-Orden am Band verdient.

Nur leider ist die Steuerung genauso altertümlich wie der Frack von Graf Dracula: Mit dem Joystick kann man nur laufen, hüpfen und ballern, zum Ducken braucht man die Space-Taste.

Dazu ist das Game ziemlich schwer und häufig unfair, gelegentlich muß schon ein Leben geopfert werden, um bestimmte Stellen zu erkunden. Das macht das Grusical zwar nicht zum totalen Flop, aber mehr als erträgliches Mittelmaß sollte man sich nicht erwarten. (mm)