Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Toyottes logo

Ratten haben bisher bei Plattform-Games noch keine Große Rolle gespielt - damit dieser unerquickliche Zustand endlich ein Ende hat, hat Infogrames seinen neuesten Streich gleich mit einem ganzen Haufen putziger Vertreter der sonst so unbeliebten Gattung ausgestattet!

Toyottes Das Geschehen spielt passenderweise in einem unterirdischen (Ratten)-Königreich: Zyprian, die Spielfigur, ist ein vom König bestimmter "Freiwilliger", der los geschickt wurde, um den beim Ballspielen verschwundenen Königssohn samt Ball wieder aufzutreiben und bei seinem Chef abzuliefern. Diese Aufgabe erweist sich schon bald als ziemlich schwierig, sowohl für Zyprian als auch für seinen Spieler. Das aus Plattformen, Leitern, Seilen und Kanalrohren bestehende Labyrinth, in dem sich der Lausebengel verlaufen hat, ist nämlich reichlich umfangreich, und die Gegner (Monster aller Sorten) geben auch keinen Augenblick Ruhe.

Grafisch ist das Game recht niedlich gemacht, die gut animierten Sprites erinnern unwillkürlich an Comicfiguren. Leider verblaßt der gute Eindruck, sobald ein bißchen Bewegung in die Sache kommt: Das Scrolling schiebt den Screen nur stoßweise und sehr störend voran, und die Steuerung des kleinen Zyprian reagiert öfters ungenau, wodurch man sieh gelegentlich unfreiwilligerweise eine Etage tiefer wiederfindet. Vielleicht das Beste an diesem Spiel sind die witzigen Sounds und die kleinen Gags, die man allerorten eingebaut hat. (ur)

Amiga Joker, July 1990, p.?

Amiga Joker
The Toyottes
Grafik: 62%
Sound: 71%
Handhabung: 58%
Spielidee: 48%
Dauerspass: 53%
Preis/Leistung: 56%

Red. Urteil: 55%
Für Fortgeschrittene
Preis: ca. 64,- DM
Hersteller: Infogrames
Bezug: Bomico

Spezialität: Wer nach dem Laden lange genug wartet, kriegt ein Demo zu sehen; die Highscores sind nicht speicherbar. Es dürfen auch zwei Spieler zur Sache gehen, aber nur nacheinander.