Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Auf der Kippe

Statix logo

Knobelige Steinereien gibt es wie Zigarettenstummel in Michaels Aschenbecher; trotzdem haben die Shareware-Tüftler von 7th Sign Productions jetzt noch eine neue Variante entdeckt. Eine überaus wackelige obendrein!

Statix Das ist durchaus wortwörtlich zu verstehen, denn vorliegende Mischung aus "Puzznic" und "Coloris" verläßt den im Genre sonst üblichen festen Boden der Tatsachen und verfrachtet das Spielgeschehen kurzerhand auf eine schwankende Wippe. Beim Plazieren der von oben ins Bild purzelnden Symbole muß also besonders darauf gedacht werden, daß die digitale BalkenWaage nicht zu sehr aus dem Gleichgewicht gerät: Berührt ein Arm erst mal den Untergrund, bedeutet das zugleich das Aus für unvorsichtige Hochstapler. Um zu verhindern, daß Schlaumeier deshalb einfach immer die von den Hebelgesetzten begünstigte Balkenmitte anpeilen, lassen sich maximal vier Klötzchen aufeinanderhäufen. Jedes weitere verschwindet gleich wieder vom Screen – aber erst, nachdem es das gesamte Bauwerk zum Absinken und dadurch noch näher an den Rand des Ruins gebracht hat.

Damit der Bildschirm nun nicht schon nach kurzer Zeit völlig zugemauert ist, muß der Spieler die in fünf normalen und zwei Bonusvarianten vorrätigen Würfel zu gleichartigen Dreier- Vierer- oder Fúnferreichen anordnen. Diese lösen sich dann nach alter "Tetris"-Väter Sitte in Wohlgefallen und Punkte auf. Mit diagonalen oder senkrechten Gesteinsformationen kann man zudem ganze Geröllawinen lostreten, das Ergebnis der anschließenden Kettenraktion ist allerdings vorher sehr schwer einzuschätzen. Diese spielerische Grundprinzip wird bei Statix nun in vierfachter Abwandlung angeboten: In den beiden Level-Modi für ein oder zwei Teilnehmer müssen diese 52 bzw. 25 Aufgaben lösen, z.B. eine bestimmte Anzahl von Kettenreaktionen initiieren. Und im Challengemodus beweisen Solisten ihre Ausdauer in einem Endlosspiel, während man bei der Duell-Variante den (Balkenarm vom) Gegner zu Boden zwingen muß.

Konzeptionell halten sich hier die alten und neuen Ideen also wortwörtlich die Waage, während auch deren netter Kipp-Effekt nicht über die Farbarmut der Kargen Grafik hinwegtäuschen kann. Ebenso werden die gut anhörbaren (übrigens aus TRSI-Demos entnommenen) Begleittracks auf Dauer langweilig, wozu auch das Fehlen jeglicher Sound-FX beiträgt. Der langsam, aber beständig ansteigende Schwierigkeitsgrad und die Aussicht auf das nächste Paßwort verleiten den Spieler aber trotzdem immer wieder zu einen neuen Versuch, und besonders der Duell-Modus weckt Erinnerungen an die legendären "Tetris"-Schlachten.

Kurzum, den geforderten Zwanziger kann man hier schon riskieren. Ansonsten bleibt immer noch der MULTIMEDIA JOKER 5/6, auf dessen Begleit-CD sich u.a. eine spielbare Demoversion mit satten 23 Levels befinden wird! (mz)

BEZUG
Thorsten Dohe
Schultenstraße 6
49525 Lengerich

Amiga Joker, April 1996, p.36

STATIX
(7TH SIGN PRODUCTION)
KNOBEL-WAAGE
58%
"AUSGEWOGEN"
Amiga Joker
GRAFIK
ANIMATION
MUSIK
SOUND-FX
HANDHABUNG
DAUERSPAß
31%
39%
60%
-  
72%
64%
FÜR GEÜBTE
PREIS DM 20,-
SPEICHERBEDARF
DISKS/ZWEITFLOPPY
HD-INSTALLATION
SPEICHERBAR
DEUTSCH
1 MB
1/NEIN
VON HAND
LEVELCODES
KOMPLETT


Statix logo  CU Amiga Screen Star

Are Black Legend showing the console market that the Amiga is still good for a few more original puzzle games? Tony Dillon looks at Synergy - a brilliant double pack of two very different games.

G Statix ame number one - Statix. Take Columns - the Tetris variant that had more in common with Connect 4 than anything else – and stick it on a see-saw. That's the only way I can think of to describe Statix, one of the most addictive puzzlers I have ever played. Okay, so it might not look like much on a screenshot, and your first thought could well be the same as mine – it looks like a Gameboy title – but believe me there is a lot more to it than that.

The game starts with a brief description of what you need to do to finish the current level (build a certain number of lines in varying directions), and then all hell breaks loose. Pieces appear at the top of the screen, and you have a couple of seconds to position the block before it hits the bottom. There are five different types of block, and getting three in a row removes them from the pile. Essentially, all you have to do is make sure that neither side of the see saw touches the ground, which can be extremely tricky when you have the whole thing heavily loaded, and then you drop a block that removes half a dozen pieces from one side. To play this game well, you need to stay half a dozen paces ahead of yourself. With various ways to play the game, from a simple one-player set of levels to a two-player challenge, this will keep you hooked for ages. Statix is not a very exciting game to look at, but as far as I am concerned it is a very exciting game to play.
Admittedly, there are people out there to whom this won't appeal at all. However, if you loved Tetris, you'll get a real kick out of this.

CU Amiga, June 1994, p.73 (Synergy double pack review: Statix & Megamotion)

BLACK LEGEND £25.99
A500
A1500
a500+
A2000
a600
A3000
A1200
A4000
BLACK LEGEND, FULLING MILL BARN, MILL LANE, WELWYN, HERTFORDSHIRE AL6 9NP. TEL: 0438 840003
 
RELEASE DATE:
GENRE:
TEAM:
CONTROLS:
NUMBER OF DISKS:
NUMBER OF PLAYERS:
HARD DISK INSTALLABLE:
MEMORY:
 
OUT NOW
PUZZLE
IN HOUSE
JOYSTICK
2
2
NO
1Mb
 
GRAPHICS
SOUND
LASTABILITY
PLAYABILITY
71%
82%
92%
89%
A great value pack, with two super puzzles.
OVERALL: 87%