Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Ski or Die logo

Zwar ist die weiße Pracht bereits einem warmen Frühlingslüftchen gewichen, aber für ein zünftiges Wintersportspektakel mit verschiedenen Disziplinen ist es ja nie zu spät. Besonders, wenn es dabei so lustig zugeht wie hier!

Ski or Die PC- und C64-Besitzer haben schon vor einiger Zeit Bekanntschaft mit diesem originellen und humorvollen Game gemacht, jetzt funktioniert Electronic Arts endlich auch unsere "Freundin" zum Skihaserl um, Feinster Pulverschnee für bis zu sechs Spieler steht zur Verfügung, aber zunächst einmal wird bestimmt, ob man die fünf Disziplinen einzeln trainieren möchte oder sich gleich ins Wettkampfgerümmel stürzt. Todesverachtend entscheiden wir uns für letzteres...

Zum Aufwärmen gibt es erst mal eine kleine Schneeballschlacht: Die Gegner (Eskimos, Kids mit Punkerfrisuren, etc.) pirschen sich von allen Seiten heran und lassen ihr feuchtes Bombardement auf den Spieler los, der seinerseits mittels Joystick und Fadenkreuz zurückschlägt. Mit etwas Übung erwischt man dabei nicht nur die Angreifer, sondern auch Bonussymbole, die für neue Schneebälle, kurzfristiges Dauerfeuer oder ähnliche Hilfen sorgen. Sind hier die Animationen schon recht witzig, so setzt die nächste Disziplin in Sachen Humor noch einen drauf: Wie der Bildschirmathlet beim Abfahrtslauf die Skier in die Höhe reißt, sobald er einen der zahlreichen Abgründe überspringen will, ist schon zum Brüllen komisch! Wer allerdings nur vor sich hingackert, wird die Ziellinie kaum unbeschadet erreichen - die schnelle Fahrt durch die baumreiche und enge Schneise verlangt schon ein bißchen Geschick am Stick!

Weiter stehen am Programm: Per Snowboard eine 3D-Bobbahn herunter rasen und dabei möglichst viele halsbrecherische Kunststückchen vollführen; auf Trickskiern die Punkterichter beim Sprung über eine Schanze beeindrucken; und schließlich auf einem Gummireifen talwärts schlittern. Die letzte Disziplin erinnert naturgemäß ein wenig an "Toobin'", auch hier ist man zweit unterwegs und sammelt diverse Waffen und Bonusgegenstände auf, mit denen man versucht, den Kontrahenten zu behindern. Besonders wenn ein menschlicher Gegenspieler zur Hand ist, macht die Rutschpartie tierisch Laune.

Daß nur bei der Gummireifen-Hatz an einen Simultanmodus für zwei Spieler gedacht wurde, ist denn auch der herbste Kritikpunkt, den wir an dieser amüsanten Mischung aus Sport- und Geschicklichkeitsspiel gefunden haben. Sich auch noch am leicht ruckeligen Scrolling beim Abfahrtslauf oder der Tatsache, daß die Snowboard-Sequenz auf Dauer ein bißchen eintönig wird, zu stören, wäre kleinlich. Alles in allem bietet Ski or Die nämlich hübsche Grafik, guten Sound von Meister Rob Hubbard, eine ausgefuchste Steuerung und jede Menge Spaß für "Schneebeißer" - auch im Frühling! (Carsten Borgmeier)

Amiga Joker, April 1991, p.32

Der Amiga Joker meint:
Ski or Die - ein wirklich spaßiger Mehrkampf, wie es leider viel zu wenige gibt!

Amiga Joker
Ski or Die
Grafik: 72%
Sound: 72%
Handhabung: 74%
Spielidee: 75%
Dauerspass: 77%
Preis/Leistung: 70%

Red. Urteil: 75%
Für Anfänger
Preis: ca. 89,- DM
Hersteller: Electronic Arts
Bezug: Rushware

Spezialität: Kopierschutzabfrage aus der Anleitung. Getrennte Highscores für jede Disziplin - werden gesaved, können aber auf Tastendrück auch wieder gelöscht werden.