Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Panzer battles logo

SSG * £25.99

Panzer battles This looks like a typical war-game: lots of counter to be clicked on and moved around a map, right? Wrong. It is a strategic war-game, which means you cannot control each individual unit precisely – units do their best to follow orders but keep an eye on their situation.

Panzer Battles models scenarios exclusively on the eastern front during WWII. You play either the Germans or the Russians, commanding vast corps and armies split into many subunits. The dramatic weather of the Steppes takes its toll on both sides.

Six scenarios are included as is an editor for making your own. It has got lots of rough edges (the file requester is terrible) but it feels original, has pace and gives a feel of real military command. Definitely recommended if you like the period.
Pat McDonald

Verdict: 69%

Amiga Format, Issue 37, August 1992, p.95


Die Waben von Stalingrad

Panzer battles logo

Die Freunde strategischer Bienenwabenkost dürfen aufatmen: Endlich hat ein hersteller den allgemeinen Befehlsnotstand erkannt und den Nachschub wieder ins Rollen gebracht. Das Faszinierende dabei ist, daß es diesmal weder SSI noch ARC war!

Panzer battles Aber SSG, die “Strategie Studies Group” aus Australien, heißt schließlich nicht umsonst so ähnlich wie die großen Strategie-Brüder – daß ließ sich letztes Jahr bereits mit „Halls of Montezuma“ überprüfen, wo man acht historische Schlachten von und mit unseren amerikanischen Freunden nachspielen durfte. Zielstrebig nähern wir uns damit schon dem wesentlichen Unterschied zwischen Panzer Battles und besagtem Frühwerk der Känguruh-Strategen: Wir marschieren nach Rußland! Von Minsk, 1941, bis Korsun, 1944, reichen die sechs Szenarios, gespielt wird dabei in (maximal 99) Runden, wahlweise gegen einen Freund oder die Maschine. Und, wie könnte es anders sein, am Ende bekommt man eine Beurteilung in Form von Victory Points.

Nicht viel Neues also hinter der Wolga, man jagt seine 60 Bataillone halt kreuz und quer über das leidlich gezeichnete Sechseck-Terrain, informiert sich per Pull-down Menüs über die aktuelle Lage und erteilt seine Befehle mittels zahlreicher Icons. Grafisch wird zumindest volle PAL-Auflösung geboten, außerdem ist ein Malprogram enthalten, mit dem man sogar seine eigenen Karten und Icons zeichnen kann. Musik und Effekte sind unter aller Kanone, die Maussteuerung arbeitet ein klein wenig zäh. Alles in allem ist dieses Waben-Strategical zwar werder so spannend wie z.B. „Battle Isle“, noch annähernd so hübsch – aber wer sagt, daß ein Rußlandfeldzug hübsch sein muß? (mm)

Amiga Joker, February 1992, p.98

Amiga Joker
Panzer Battles
Grafik: 37%
Sound: 12%
Handhabung: 57%
Spielidee: 53%
Dauerspaß: 57%
Preis/Leistung: 50%

Red. Urteil: 55%
Für Fortgeschrittene
Preis: ca. 79,- DM
Hersteller: SSG
Genre: Strategie

Spezialität: 1 MB erforderlich, englische Anleitung, Zweitlaufwerk wird unterstützt.