Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Die bunte Scheibe

Musicolor  CDTV

Sieh an, Virgin hat mal wieder das CDTV beliefert! Die Packungsfotos sehen nach Vorschulspiel aus, die Anleitung spricht von multimedialem Musikunterricht - was steckt wirklich hinter der neuen Schillerscheibe?

Musicolor Wir haben es hier mit einem Lernprogramm zu tun, das die Michael Jacksons bzw. Madonnas von Morgen in die bunte Welt der Noten einführen will. Auf zwei CDs wird in Wort, Bild und Sprachausgabe von der Tonleiter bis zum Notenschlüssel so ziemlich alles erklärt, was der sechs bis zehnjährige Musikus wissen muss, um für die bevorstehende Karriere oder das zukünftige Hobby gewappnet zu sein. Und tatsächlich lässt das opulente Auswahlmenü kaum ein Thema aus: Blutige Anfänger dürfen ihren Wissensschatz bezüglich Pausenzeichen und Notenlängen erweitern - Fortgeschrittene bekommen das nötige "Taktgefühl" verpasst, um schließlich als Halbprofis tiefer in die Harmonielehre bzw. Notenkurzschrift zu können. Der gesamte Stoff ist über insgesamt 15 Themengebiete verteilt, wobei zunächst auf mehreren Screens Grundkenntnisse vermittelt und anschließend mit Hilfe von Testfragen geprüft werden. Das geschieht stets auf spielerische Wiese, der erhobene Zeigefinger bleibt den Eltern vorbehalten.

Wer im richtigen Alter ist, mag hier auch wirklich mit Freude lernen, denn die witzige Grafik ist farbenfroh gezeichnet und die Bedienung simpel - alles sehr kindgerecht. Nur sollte das Kind halt bereits über Englischkenntnisse verfügen, weil sowohl Sprachausgabe als auch Anleitung sich auf diese Sprache beschränken. Germanische Wunderkinder können sich zwar allen Sprachbarrieren zum Trotz am digitalen Notenblatt austoben und ein paar eigene, kleine Songs komponieren, doch eignet sich dafür ein spezielles Musikprogramm (gibt es auch fürs CDTV) letztlich wesentlich besser. Unsere hochmusikalische Bewertung der 119,- DM teuren Scheibe muß daher lauten: brauchbar. (rl)

Amiga Joker, March 1993, p.80