Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

The Magnetic Scrolls Collection logo

Virgin * £29.99

The Magnetic Scrolls Collection: Corruption Three classic adventures have been gathered together, but they are not just re-issues of old text only games, but total re-workings. Now they all use the new Magnetic Scrolls ‘window’ adventure system that got its first outing in Wonderland (AF24, 70 per cent). Fish, Corruption and The Guild of Thieves are the games in question and they suit the new system well.

Fish is an off the wall sort of adventure, that was originally designed by none other than AF regular Phil South. It gathered a cult following during its run first time out and it really benefits from this system, as it brings a great graphic level to the whole affair.
Corruption is a tale that now feels a little dated, starring yuppies, Porsches and wine bars. The story is still as good as ever though, setting up a tale of dirty dealing in the City. It is filled out with a few notes from a Filofax and a tape. Neat extras that make the game finishable.
Guild of Thieves uses a more traditional setting, a fantasy world, where all the usual magic and fun are on offer to brave seekers of the truth.

The new system employed by Magnetic Scrolls is a shot in the arm, but it has limitations. It allows windows to be opened for the compass, the graphics, the text and map simultaneously. The downside is speed but adventurers have not traditionally worried about that. As a re-masters edition the Collection brings Eighties text games into the Nineties graphic age. At the price anyone who fancies some classic adventures to twist their mind up with logic puzzles should give a try.
Trenton Webb

Verdict: 83%

Amiga Format, Issue 37, August 1992, p.108


The Magnetic Scrolls Collection logo

Eine ganze Seite für eine einzelne Compilation, das war noch nie da. Aber wir hatten es Euch ja ausdrücklich versprochen. Und außerdem war auch so eine Sammlung noch nie da - drei der besten Adventures aller Zeiten präsentieren sich in komplett neuem Look!

The Magnetic Scrolls Collection: Fish! Daß die Mannen um Anita Sinclair mit den Spielen "The Guild of Thieves", "Corruption" und "Fish" drei der ganz großen Klassiker im Abenteuergewerbe auf dem Gewissen haben, braucht man alten Hasen nicht erst groß zu erzählen. Daher nur ganz kurz für alle "Jung-Kamickel" unter Euch: Bei der Diebesgilde geht es einfach darum, in ebendiese aufgenommen zu werden; dabei stößt man natürlich auf ein paar Hindernisse, vor allem, weil man das Handwerk ja erst noch Lernen muß! Der zweite Meilenstein ist ein Krimi in der korrupten Welt der Aufsteiger und Karrieremacher. Man schlüpft in die Rolle eines Londoner Yuppies, dem irgendjemand ans Leder will, und muß herausfinden, wer dieser unangenehme Unbekannte sein könnte. Ganz ausgefallen wird's schließlich bei Abenteuer Nr. 3: Man übernimmt den Part eines Goldfisch-Geheimagenten (Grüße an Mr. Pond...) und absolviert zunächst drei kleine "Übungs-adventures", ehe es den "The Seven Deadly Fins", einer Verbrecherbande der besonders schlüpfrigen Art, an die Schuppen geht.

Für die Neuauflage hat man die Benutzeroberfläche der Games einer Generalrenovierung unterzogen und ihnen das geniale System aus "Wonderland" spendiert. Dank "Magnetic Windows" läßt sich nun alles ganz komfortabel per Maus bedienen, alternativ dazu kann man auch im reinen Textbetrieb arbeiten - mit einem Parser, der einen wirklich versteht! Die einzelnen Fenster für Text, Grafiken, Inventory, Kompaß, etc. können nahezu beliebig vergrößert, verkleinert und auf dem Bildschirm verschoben werden; die wichtigsten Verben und Kommandos sind bequem über Pulldown-Menüs zu erreichen, und auch sonst wurde in jeder Hinsicht auf größtmögliche Benutzerfreundlichkeit geachtet. Ein Beispiel dafür ist die praktische "Items in the Room"-Funktion, mit der man Gegenstände auf einfachste Weise nehmen, benutzen, genauer anschauen oder ins Inventory "rüberziehen" kann.

The Magnetic Scrolls Collection: Guild of thieves Aber die tolle Benutzerführung ist nicht der einzige Unterschied zu den Ur-Versionen: Es sind ein paar Grafiken hinzugekommen, außerdem gibt es jetzt gelegentlich auch kleine Animationen - dafür fehlen die hübschen Titelbilder von damals. Schlechte Nachrichten haben wir für die Sound-Freaks, denn die schönen Titelmusiken und die Sprachausgabe sind endgültig Geschichte. Aber Schwamm drüber, die Rätsel sind knackig und originell wie eh und je, und auch am Humor der (englischen) Texte hat sich nichts geändert.

Dank des vernünftigen Preises und der überarbeiteten Aufmachung ist die Magnetic Scrolls Collection ein rundum ideales Abenteuerpaket: Für Neu-Amigianer ideal zum Kennenlernen, für Oldies die ideale Gelegenheit, um Versäumtes nachzuholen... (mm)

Amiga Joker, January 1992, p.78

Der Amiga Joker meint:
"The Magnetic Scrolls Collection - diese Sammlung darf in keiner Sammlung fehlen!"

The Magnetic Scrolls Collection

Anzahl der Spiele: 3
Preis: ca. 99,- DM
Hersteller: Magnetic Scrolls/Virgin
Genre: Adventure
Specialität: Vier Disks, kein Wechseln erforderlich, HD-Installation möglich, Automapping mit Go-to-Funktion.