Bring me to the main page   Bring me to the Reviews Index

Leisure Suit Larry 5 - Passionate Patti Does A Little Undercover Work logo

Zwei Gute Nachrichten: Erstens baggert Larry der Fünfte nun nicht mehr ausschließlich MS-Damen an, der Schwerenöter ist endlich auch dem Charme der “Freundin” erlegen. Und zweitens wollen wir kein bisschen auf dem ausgelutschten Gag herumreiten, dass der fünfte Teil in Wirklichkeit erst der vierte ist…

Leisure Suit Larry 5 - Passionate Patti Does A Little Undercover Work Pirschen wir uns lieber gleich an die Story heran: Die amerikanische Unterhaltungsindustrie befindet sich in einer schweren Krise; so manche Company setzt auf dubiose Mittel. Nicht so der Fernsehsender, bei dem auch ein gewisser Mr. Laffer beschäftigt ist – hier versucht man sein Glück mit einem Wettbewerb, bei dem die definitive TV-Mieze aller Zeiten und Länder gesucht wird. Zur endgültigen Entscheidung zwischen den drei noch verbliebenen Kandidatinnen hetzt man ihnen unseren Larry hinterher, schwer bewaffnet mit einer Videokamera. Die perfide Idee dabei: Wenn ein Mädchen diesen tölpelhaften Möchtegern-Playboy schafft, dann macht sie auch problemlos den männlichen Rest der Nation kirre!

Während Larry nun zwischen den Wohnorten der drei Schönen hin- und her fliegt, beschäftigen wir uns schnell mit Patti, der Heldin Nummero zwei: Sie wurde nämlich gerade vom FBI damit beauftragt, die merkwürdigen Vorgänge innerhalb der amerikanischen Unterhaltungsindustrie aufzudecken! Dafür muß sie natürlich kreuz und quer im ganzen Land umherfliegen…

Amiga Joker Hit Zwei parallel ablaufende Handlungsstränge (zwischen denen fortlaufend gewechselt wird) müssen diesmal also absolviert werden, und beide sind selbstverständlich gerammelt voll mit unanständigen Details in allen Preisklassen. Wer z.B. einmal die ‚sportliche“ Szene zwischen der Zahnarzthelferin Chi Chi (einer Kandidatin) und Larry erlebt hat, wird von da an garantiert freiwillig jede Woche zum Zahnarzt rennen! Abgesehen von dieser und vielen weiteren entzückenden Schweinereien bekommt man hier auch unter rein technischen Gesichtspunkten einiges geboten:
Dem Soundtrack ist deutlich anzumerken, daß Al Lowe mal Musiklehrer war, von Jazz über Pop bis zum Funk-Rap ist fast jede Stilrichtung vertreten, zusätzlich gibt’s hervorragende Effekte und Sprachausgabe. Auch bei der Grafik hat sich einiges getan, unser alter Schweinigel ist bunter, hübscher und lustiger denn je – dazu kommen zahlreiche Zeichentrick-Sequenzen, Siera ist dem „interaktiven Computerfilm“ hier wirklich schon sehr nahe gekommen! Etwas problematisch ist lediglich die Handhabung, was aber nicht an Sierras bequemer Standard-Iconleiste liegt, sondern an den immerhin sieben Disketten plus dem mäßig (aber erträglichen) Spieltempo. Als Entschädigung warten ein paar Sonderfunktionen, etwa das Reißverschluß-Icon (jederzeit zum Strip bereit…) oder die Jukebox-Option zur Anwahl der persönlichen Lieblings-soundtracks.

Dem langen Rede kurzer Sinn: Wer auf pompöse Grafikadventures mit relativ simplen Rätseln, aber ausgesprochen witzigen Gag steht, der kommt am neuen Larry nicht vorbei! Besonders, wenn er eine Festplatte besitzt… (mm)

Amiga Joker, March 1992, p.57

Der Amiga Joker meint:
"Larry 5 ist der Larry unter den Larrys!"

Amiga Joker
Larry 5
Grafik: 84%
Sound: 84%
Handhabung: 68%
Spielidee: 74%
Dauerspass: 87%
Preis/Leistung: 80%

Red. Urteil:
Für Anfänger
85%
Preis: ca 89,- DM
Hersteller: Sierra
Genre: Abenteuer

Spezialität: Mindestens 1MB, deutsche Anleitung. Eine komplett deutsche Version ist in Vorbereitung.