Bring me to the Main Page   Bring me to the Reviews Index

Battle Isle logo

Blue Byte weiß, wie man Strategenherzen höher schlagen läßt: Noch nie war das Erobern des feindlichen Hauptquartiers so spannend wie bei dieser Mischung aus Schach und High Tech Krieg!

Battle Isle Los geht’s mit einem bombastischen Vorspann, zur Sache dann am zweigeteilten Screen: Stratege Nr. 1 (Mensch) taktiert auf der linken Hälfte, Stratege Nr. 2 (zweiter Mensch oder Amiga) tobt sich gleichzeitig auf der rechten Seite aus. Es handelt sich also durchaus um ein und dasselbe Schlachtfeld, die Bildschirm Aufteilung hat rein praktische Gründe. Der ganze Inselkrieg besteht nämlich aus sich ständig abwechselnden Bewegungs- und Aktionsphasen. Ein Spieler kann immer seine Einheiten bewegen, während der andere attackiert, repariert, konstruiert oder was halt sonst gerade anfällt. Es gibt insgesamt 32 Schlachtinseln, wovon sich 16 auch im Solo-Modus bewältigen lassen. Sie bestehen aus lauter Sechsecken, was man wegen der draufgepinselten (hübschen) Wälder, Flüsse, Fabriken usw. Im ersten Moment gar nicht so richtig wahrnimmt. Außerdem pflügen die Transporter, Panzer, Flugzeuge, Schiffe und Infanterieeinheiten durchs Gelände, dazu kommen noch ihre jeweiligen Hauptquartiere.

Um zu gewinnen, muß man entweder sämtliche Einheiten des Gegners vernichten oder sein Hauptquartier stürmen. Dazu werden erst mal die eigenen Truppen bewegt, und das geht so: Mit dem Joystick-cursor drauffahren und den Feuerknopf drücken; jetzt kann man durch gezielte Stickbewegung die Reichweite dieser Einheit betrachten. Infos über sie einholen, die Übersichtskarte einblenden oder eben den ausgewählten Panzer, Fußsoldaten etc. in Matsch setzen. Sind alle Einheiten bewegt und alle Witwen getröstet, kommt die Aktionsphase – die läuft im Prinzip genauso ab, nur daß der Stick hier teilweise mit anderen Optionen belegt ist (Aaangriff!). Die Manöver werden allerdings nicht direkt vom Spieler ausgeführt, er erteilt nur die Befehle dafür. Beim Wechsel von bewegungs- und Aktionsphase rechnet der Amiga dann die beabsichtigten Aktionen durch und führt sie aus – soweit sie überhaupt noch möglich sind (zerstörte Flieger fliegen halt nicht mehr).
Amiga Joker Hit Gezeigt wird die jeweilige Auseinandersetzung in einer kleinen Animationssequenz, in die man allerdings nicht eingreifen kann. Aber zugucken, wie sich die Jungs gegenseitig zermörsern, ist auch recht spaßig...

Was gibt’s an battle Isle auszusetzen? Nichts! Die grafische und soundmäßige Präsentation ist für eine Strategieschinken phantastisch, die Handhabung dank einer erstklassigen deutschen Anleitung und der ausgezeichneten Steuerung hervorragend, die (übrigens mehrere Screens großen) Schlachtfelder sind samt und sonders taktisch ausgetüftelt. Der langen Rede kurzer Sinn: Battle Isle ist ein Süchtigmacher, wie man ihn seit Powermonger nicht mehr gesehen hat! (C. Borgmeier)

Amiga Joker, October 1991, p.16

Der Amiga Joker meint:
"Battle Isle ist perfekt durchdacht - ein strategischer Geniestreich!"

amiga joker
Battle Isle
Grafik: 76%
Sound: 74%
Handhabung: 86%
Spielidee: 93%
Dauerspaß: 92%
Preis/Leistung: 85%

Red. Urteil: 91%
Für Fortgeschrittene
Preis: ca 99,- dm
Hersteller: Blue Byte
Genre: Strategie

Spezialität: Drei Disks, HD Installation, kein Kopierschutz, für die einzelnen Inseln gibt’s Paßwörter. Zusatzdisketten mit weiteren Szenarien sind in Vorbereitung..



Battle Isle... ... Scenario Disk 1 logo

UBI Soft * £19.99

Battle Isle - Scenario Disk 1 Just the thing for those of you that have completed all the levels in the original Format Gold-winning Battle Isle game. This add-on disk comes with a new set of futuristic scenery squares, plus a whole range of new levels to go to war on.

The gameplay is the same as its predecessor, and you need the original game to prepare a working version with the new levels on. There are no new features or surprises; even the vehicles and aeroplanes are the same. But the game is still great fun and keeps you entertained for many an hour.
Neil Jackson

Verdict: 72%

Amiga Format Issue 37, August 1992, p.61


Mehr Inseln, mehr Spaß!

Battle Isle... ... Scenario Disk 1 logo

Wer sagt da, Strategicals wären nur was für stille Tüftler, während sich die Massen ganz woanders austoben? Komischerweise war just das strategische Battle Isle eins der meist gekauften Spiele des letzten Jahres - und die Massen riefen lauthals nach mehr!

Battle Isle - Scenario Disk 1 Also brütet das Blue Byte-Team über „Battle Isle II“, strickt an der eng verwandten „History Line“ (Preview im letzten Heft) und überlegt sich, wie man den Fans die Wartezeit verkürzen könnte. Kurz und gut, man ging in sich, und was fand man da? 24 neue Solo- und 8 frühlingsfrische Zwei-Spieler Landschaften!

Einer alten Ergänzungsdisk-Tradition folgend vergeben wir keine Bewertung, denn am grundsätzlichen Spielverlauf hat sich ja nichts geändert: Nach wie vor geht es darum, entweder das feindliche Hauptquartier zu stürmen oder sämtliche gegnerischen Einheiten aufzureiben, immer noch erhält man ein Paßwort für jedes eroberte Eiland. Steuerung, Musikbegleitung, Truppen, all das ist vollkommen identisch. Wegen der besseren Optik kämpft jetzt allerdings nicht mehr Gelb, sondern Rot gegen Blau, außerdem wurde die gestrichelte Umrahmung der Sechsecke beim „Reichweiten-Test“ durch eine langgezogene, etwas dickere Linie ersetzt. Die Action-Sequenz ist ein bißchen detaillierter gezeichnet, und bei den neuen Landschaften selbst hat man sich viel Mühe gegeben. Manche sind mit Schnee bedeckt, in anderen knirscht der Wüstensand, und einmal existieren Eis- und Sandwüste sogar friedlich nebeneinander.

Für 59 märke ist die Data Disk somit zwar bestimmt keine billige, aber doch eine wertvolle Ergänzung für altgediente Insel-Strategen; Neu-Insulaner müssen sich zuerst das Hauptprogramm besorgen, denn eine allein lauffähige Version wie bei „More Lemmings“ gibt’s hier leider nicht. Was es gibt, das sind eine 60seitige Fortsetzung der Battle-Isle-Story, ein Ray Tracing Poster und wieder viele durchkämpfte Nächte! (C. Borgmeier)

Amiga Joker, July 1992, p.34


Battle Isle...  SCENARIO DISK 2

Während der Nachfolger „Historlyline“ die Charts abräumt und das Originalprogramm berits an der Compilation-Front kämpft, schickt Blue Byte nun noch eine zweite Datendisk zur Unterstützung des Erststrategen...

Battle Isle - Scenario Disk 2 Wie bei derlei Ergänzungen üblich, sind das Gameplay und die Steuerung (per Stick, Maus oder Tastatur) hundertprozentig identisch mit dem originalen Kampfgeschehen. Oder sagen wir zu 99 Prozent, denn die Computergegner haben anscheinend im Lauf der jahre dazugelernt; sie agieren jetzt nämlich ein bißchen flotter und auch geschickter als früher – etwa, indem sie ihren Nachschub nicht mehr allein über die Straßen heranschaffen, sondern dafür das gesamte Areal ausnutzen. Außerdem finden sich unter den insgesamt 26 Einheiten auch ein paar neue Modelle; allen voran der schwerfállige Mammut-Panzer „T 100 Zeus“, der sich gleich auf zwei Wabenfeldern des Splitscreens breit macht.

Das aufregendste Feature ist aber mit Sicherheit, daß die 24 Solisten-, acht Zweispieler- und zwei Geheimlevel dieser „Datadisk“ selbstständig spielbar sind! Man kommt also auch ohne das Hauptprogramm in den Genuß der ebenso neuen wie futuristischen Mondlandschaften mit ihren Kratern und Lavaströmen. Die beteiligten Einheiten und die animierten Zwischen- bzw. Endsequenzen wurden natürlich ebenfalls auf Science Fiction getrimmt, dazu erklingen drei neue Hintergrundmelodien. Trotzalledem verzichten wir in altbewährter Datadisk-Manier auf eine Notenverteilung, denn so tiefgreifend sind die Änderungen nun auch wieder nicht, daß sie sich bewertungstechnisch auswirken würden.

Aber großzügig wie wir sind, verraten wir Euch absch(l)ießend noch den Preis für das futuristische Schlachtenparadies: Mit 59 Zügen seid Ihr dabei, wenn es auf dem Mond zur Sache geht – eine Investition, die sich nicht nur für alte Inselkämpfer lohnt! (C. Borgmeier)

Amiga Joker, April 1993, p.36

SPEICHERBEDARF
DISKS/ZWEITFLOPPY
HD-INSTALLATION
SPEICHERBAR
DEUTSCH
1 MB
1/JA
JA
HIGHSCORES
KOMPLETT


Battle Isle...  SCENARIO DISK 2  CU Amiga Screen Star

KOMPART UK OUT NOW £25.99

Battle Isle - Scenario Disk 2 With Battle Isle and Historyline under their belt, Blue Byte have established themselves as programmers of first-class strategy games. Now they have released Battle Isle 93 to hammer home the message.

The war which began on Chromos in Battle Isle has now spread to its volcanic moon. As resources on Chromos became scarce, you launched expeditions to the moon to mine the energy mineral Aldinium which is in plentiful supply there. Unsurprisingly, the enemy do not want you to gain control of the moon and so the fight continues…

Battle Isle 93 uses exactly the same user-interface as its predecessor although there are numerous subtle differences in gameplay. The most obvious difference is in the graphics. The lush greenery of Chromos has been replaced by the barren and at times volcanic terrain of its moon. Unscalable cliffs are a new feature of the terrain, obstructing ground-based mechanical units and literally forcing them to move in certain directions. Lava flows and craters also add another element of strategy to the game.

Most of the units from Battle Isle are still present in The Moon of Chromos, but they have all been redesigned for the satellite’s harsh terrain. For example, troop carriers can now be very effective offensive units thanks to their mini-turrets. By contrast the FAV Busters are now less potent, although they have a greater attack range. There are also some brand new units, including a nifty invisible mine called a Virus!

Although I am not an expert player, I initially found The Moon of Chromos much more difficult than its predecessor. The computer seems to play a much more intelligent tactical game than before, although it still sometimes exhibits illogical strategy where factories and depots are concerned. Even on the early levels, the game will take at least half an hour to complete and the later levels will take four hours or more.

I am glad to say that the game is hard drive installable, and there are separate versions for ordinary or accelerated Amigas. It seemed to me that even the animations runs faster using a 68020 processor (such as that found in an A1200), but with n ‘030 this is not the case.

With Battle Isle 2 due for release later this year, The Moon of Chromos is simply a stop-gap measure to satisfy those people who cannot bear to wait. However, the gameplay has been tweaked in many areas so it is not just a glorified expansion disk. There are enough differences to make it feel like a new game, and I am certain that Battle Isle fans will enjoy this game just as much as they enjoyed the original!
Mat Broomfield

85%

CU Amiga, July 1993, p.70